Die Formland Messe Spring 2018 wurde von 11.047 Fachbesuchern aus 31 Ländern besucht. Foto: MCH/Tony Brøchner.
Die Formland Messe Spring 2018 wurde von 11.047 Fachbesuchern aus 31 Ländern besucht.
Foto: MCH/Tony Brøchner.

Positives Feedback

Für die 68. Ausgabe der Interior- und Designmesse Formland vom 01.-04. Februar gab es viele positive Rückmeldungen für die Innovationen, Inspirationen und spannenden Produktneuheiten von dänischen und ausländischen Besuchern.

Die Formland bot wieder viel Inspiration, die mehr als 400 Aussteller und die informativen Trendbereiche sorgten für Innovation und Kreativität. Unter den diesjährigen Neuheiten waren u.a. die Trendzone „Life on Sundays“, gestaltet von Studie Flyhested, das Trendcafé „Touche moi“ von Høgh + Møller, der Foodtruck des Michelin-Restaurants Kiin Kiin, neue und spannende Aussteller im Start-Up-Bereich Creators Community sowie eine Vielzahl von Referenten.

Die preisgekrönte amerikanische Bloggerin und Autorin Holly Becker, die hinter dem Blog decor8 steht, war sowohl Eröffnungsrednerin als auch Vortragsrednerin – gleichzeitig besuchte sie zum ersten Mal die dänische Interior- und Designmesse. Sie zeigte sich überrascht: „Die Formland Messe war eine sehr positive Überraschung. Normalerweise sind Messen in einem bestimmten und traditionellen Format, aber auf der Formland Messe ist man von leidenschaftlichen und freundlichen Ausstellern, köstlichen Pop-up-Restaurants, darunter eines mit einem Michelin-Stern, einer kuratierten Designhalle, einem großen Bereich mit neuen aufstrebenden Designern, einem „Selected by“-Bereich, auf dem Influencer das ausgewählt haben, was ihnen am besten gefällt, einer fantastischen Trendzone, sogar der besten, die ich in Europa gesehen habe, umgeben – und ich könnte so weitermachen. Alle Aussteller waren sehr entgegenkommend. Es war ganz einzigartig und sehr gut umgesetzt. Ich komme definitiv zurück“, sagt Holly Becker und fügt hinzu: „Wenn die Menschen heute eine Messe besuchen, sind sie hungrig nach mehr Wissen. Auf eine Messe zu gehen, bedeutet nicht nur, Produkte zu betrachten, sondern auch Kontakte zu knüpfen und sich von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Wenn man Menschen über Produkte und Trends unterrichten kann, kann man Werte schaffen.“

Sie wurde unterstützt von dem schwedischen Trend-Experten Stefan Nilsson, besser bekannt als „Trendstefan“, der auch zum ersten Mal die Formland Messe besuchte: „Die Formland Messe ist eine große und schöne Messe. Sogar viel größer als ich sie mir vorgestellt habe. Ich bin sowohl von den Trendbereichen als auch von den einzelnen Ausstellern sehr beeindruckt und ich bin überrascht, dass es so viele neue dänische Marken gibt, die ich nicht kannte“, sagt Stefan Nilsson und betont, dass es nicht das letzte Mal war, dass er die Formland Messe besucht hat: „Die dänische Design-Szene ist riesig und beeinflusst derzeit die gesamte skandinavische Design-Arbeit. Daher ist die Formland Messe ohne Zweifel der Ort, an dem man die richtigen dänischen Design-Unternehmen sieht.“

Bei der Geschäftsleitung des MCH blickt man auf vier gelungene Messetage zurück: „Herzlichen Glückwunsch an die Aussteller und Messepartner, die wieder einmal eine beeindruckende und schöne Messe gestaltet haben. Das viele Lob für die Aussteller von den dänischen und ausländischen Besuchern ist sehr verdient“, sagt Georg Sørensen, Geschäftsführer der MCH A/S. Insgesamt wurde die Formland Messe Spring 2018 von 11.047 Fachbesuchern aus 31 Ländern besucht.

Die nächste Formland Messe findet vom 16.-19. August 2018 im MCH Messecenter Herning statt.

www.formland.dk