Das Messezentrum Wien. Foto: Reed Exhibitions
Das Messezentrum Wien. Foto: Reed Exhibitions

Wohnen & Interieur 2018

Am kommenden Wochenende, Samstag 10. März startet in der Messe Wien die diesjährige Ausgabe der Wohnen & Interieur. Zu Österreichs größter und führender Messe für Wohn(t)räume erwartet Veranstalter Reed Exhibitions mehr als 750 Unternehmen und Marken, darunter 50 Erstaussteller, die auf 55.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in allen vier Messehallen (A – D) die Wohn-, Design- und Gartentrends des Jahres 2018 präsentieren werden.

Das Neun-Tage-Event (10 bis 18. März) gehört mit alljährlich rund 80.000 Besuchern zu den großen Publikumshits und Höhepunkten des Jahres in der Messe Wien. Zu diesen Höhepunkten der Veranstaltung gehören beispielsweise die Gruppenausstellung der Wiener Tischler: „Vom Lehrling zum Meister“ oder auch der Magic Tower, das beste Meisterstück Österreichs.
Inspiriert vom wohl weltweit bekannten Zauberwürfel Rubrik’s Cube hat M. Mittringer ein Meisterstück aus Asteiche kreiert, bei dem sich jedes Detail drehen und bewegen lässt. Spannend ist zudem das Projekt „Reliqua – Die Aufmöbler“. Dahinter stecken sieben engagierte Tischlereien aus dem Mühlviertel, die bei der nachhaltigen Verarbeitung von Restholzabfällen neue Wege gehen. Zu den originellsten Neuheiten zählt die patentierte Tischkreation Swing der EVEcollection Tischmanufaktur. Eine Konstruktion, die sich, wenn nicht gebraucht, in ein Regal verwandeln und beiseite schieben lässt. Der Tisch, der erstmals in Österreich vorgestellt wird, eignet sich deshalb besonders gut für kleine Wohnungen, für Büros, Studentenwohnheime oder Balkone.

Noch mehr Highlights
Fünf junge Kunstschmiede aus Oberösterreich repräsentieren auf der diesmaligen Wohnen & Interieur erstmals die Gemeinschaftsausstellung „Schmiedekunst aus Oberösterreich. Darüber hinaus wird – betreut von 100 Häuser – während der Wohnen & Interieur 2018 die Ausstellung „Wir sind Architektur – 10 Häuser von 10 Architekten“ zu sehen sein, die den Messebesuchern viele inspirierende Designideen für ihr Zuhause vermitteln soll. Verbunden ist damit ein Veranstaltungsprogramm, das am Dienstag (13. März) im Rahmen der offiziellen Ausstellungseröffnung den Fokus auf Architekten richtet und die ideale Gelegenheit zum Netzwerken bieten wird. Am Freitag und Samstag (16. und 17. März) wird es für die Messebesucher ab 11:00 Uhr zu jeder vollen Stunde Führungen durch die Ausstellung geben.

Insgesamt ist die Messe übersichtlich strukturiert und gleichermaßen hochwertig und erlebnisorientiert inszeniert. In Halle A sind der große Themenkomplex Küchen- & WohnWelt sowie die #cookingstation angesiedelt. Betritt man die Messe Wien von der anderen Seite, durch den Eingang D, findet man sich in Halle D sofort in der DesignWelt. Dazwischen, in Halle B, sind die Bereiche TischlerWelt, WohnWelt, SchlafWelt, Innenausbau sowie Kamine und Öfen angesiedelt. Und Halle C beherbergt die UnikateWelt und die GartenWelt sowie die Bereiche Bad & Spa und Haushalt & Deko.

NEU: Kids Corner mit Workshops
Die Wohnen & Interieur ist traditionell eine Familienmesse. Allerdings finden – vor allem kleine – Kinder einen Messebesuch nicht so interessant. Eltern können jedoch ganz entspannt ihren Nachwuchs zur Messe mitbringen. Die Wiener Kinderfreunde werden in der Halle B einen Kids Corner anbieten, an dem die Kinder betreut werden und in Workshops z.B. Nisthilfen bauen oder Blumentöpfe gestalten, während die Eltern durch die Erlebniswelten der Wohnen & Interieur bummeln.

Informationen im Web und „Chatbot“ online
Alle Informationen über die Wohnen & Interieur 2018 sind unter www.wohnen-interieur.at abrufbar. Außerdem können auf der Homepage der Messe dem „Chatbot“ online Fragen gestellt werden, die direkt beantwortet werden. Von Samstag, 10. bis Samstag, 17. März ist die Messe täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, am Sonntag, 18. März, von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.