Der Lunchpot wurde mit dem pro-K Award ausgezeichnet. Foto: Mepal
Der Lunchpot wurde mit dem pro-K Award ausgezeichnet. Foto: Mepal

Doppelsieg für Mepal

Direkt zwei „Winner“-Auszeichnungen kann Mepal bei der Verleihung des pro-K Awards im Januar entgegennehmen. Die Jury war, wie es in der Begründung zur Preisvergabe heißt, bei beiden Produkten von „Innovation, Design und Funktionalität eindrucksvoll überzeugt“.

Deshalb dürfen der in 2017 neu vorgestellte Lunchpot und die ebenfalls in diesem Jahr erstmalig präsentierte Aufbewahrungs- und Servierschalen-Serie Cirqula jeweils die „Winner“-Bezeichnung führen. Die Auszeichnung ist für den Hersteller aus den Niederlanden die Bestätigung, dem eigenen Anspruch gerecht zu werden, Produkte zu liefern, die durch ihren Mehrwert das Leben angenehmer und schöner machen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Arbeit honoriert wird und natürlich auch darüber, dass die Konsumentinnen und Konsumenten den Vorteil unserer Produkte erkennen“, so Gerhard Drogi, Vertriebsleiter D/A/Lux bei Mepal.

Die Urkundenübergabe erfolgt am 11. Januar in Frankfurt/Main. Im Rahmen der Ausstellung der Siegerprodukte können sich alle Besucher von der hohen Qualität und innovativen Funktionalität der Produkte überzeugen. Mit dem handschmeichelnd geformten Lunchpot hat Mepal ein neuartiges Produkt für das Essen und Genießen unterwegs kreiert. Die Serie Cirqula eröffnet neue Dimensionen in der Funktionalität von Aufbewahrungs- und Servierschalen. Mit einem umfassenden „circle of use“ sind die Cirqula echte Alleskönner.

www.mepal.com