Jura verkauft so viele Vollautomaten wie noch nie. Die Kooperation mit Roger Federer wird fortgesetzt. Foto: Jura
Jura verkauft so viele Vollautomaten wie noch nie. Die Kooperation mit Roger Federer wird fortgesetzt. Foto: Jura

Jura wächst erneut zweistellig

Im Geschäftsjahr 2017 konnte die Jura Elektroapparate AG mit Sitz im solothurnischen Niederbuchsiten den Wachstumstrend erfolgreich fortsetzen. 366.000 Kaffeespezialitäten-Vollautomaten verkaufte das Unternehmen im vergangenen Jahr. Das sind 45.000 Stück mehr als 2016 und entspricht einem Stückzahlenplus von 14 %.

Ein gleich starkes Wachstum verzeichnet Jura auch beim Umsatz. Dieser stieg 2017 auf 480 Mio. CHF. „Wachstumstreiber waren der Absatz-Erfolg zweier Produkte aus dem aktuellen Vollautomaten-Sortiment, weltweit prosperierende Jura-Märkte sowie die hervorragenden Rahmenbedingungen durch die positive Weltkonjunktur und die stabile Währungssituation“, resümiert CEO Emanuel Probst anlässlich der Medienkonferenz am Stammsitz von Jura. Und auch für das laufende Jahr stehen alle Zeichen auf Erfolg. Jura strebt 2018 ein weiteres Wachstum an.

Wachstumsfaktoren 2017

Die E8/E800 als erfolgreichste Produktlancierung in der Geschichte von Jura und der Testsieg der J6 bei Stiftung Warentest in Deutschland schlugen sich in stark gesteigerten Absatzzahlen nieder. Auch die Markteinführung von Produktinnovationen wie der S8 im Haushaltsegment, sowie der robusten, zuverlässigen X-Linie im Office- und Professionalbereich trugen entscheidend zum Resultat bei. Günstig ausgewirkt hat sich nebst einem starken Sortiment die starke, anziehende Weltkonjunktur sowie die positive Währungssituation. Rund um den Globus prosperieren die Jura-Märkte. Emanuel Probst konkretisiert: «Erneut geht ein starkes Wachstum aus unseren europäischen Kernmärkten hervor. Ergänzt wird es durch aufstrebende Regionen wie Osteuropa, Skandinavien und Australien, wo wir ebenfalls ein starkes Momentum verzeichnen.»

Ein weiterer Erfolgsfaktor für das Schweizer Unternehmen sind die Investitionen in eine verstärkte Präsenz am Verkaufspunkt. Ein neues, funktionales POS-Konzept professionalisiert die Kompetenz am Verkaufspunkt weiter. Jura Live, die Live-Videoverkaufsberatung, mit direkter Verbindung zum Fachpersonal am Jura Hauptsitz bildet einen wichtigen Bestandteil davon.

Hospitality der Zukunft: Umgebaute Serviceannahme

Unkonventionelle Denkansätze, perfektionierte Abläufe und innovative Leistungen läuteten in der gläsernen Service-Fabrik in Niederbuchsiten im Frühjahr 2017 eine neue Ära ein. Ob der innovative «Concierge-Service», bei welchem auf Wunsch die Vollautomaten bereits beim Parkplatz abgeholt werden, die individuelle Gerätediagnose in einer der modern und funktional gestalteten Diagnoselogen oder das illuminierte Regal, in welchem die edlen Vollautomaten nach ihrem Service wieder wie neu erstrahlen – dieser Service ist tief in der Firmen-DNA von Jura verwurzelt und wird nach ihrem Vorbild am Hauptsitz von Jura in die weite Welt exportiert. Nach wie vor kommt der 2003 eröffneten und laufend weiterentwickelten Service-Fabrik am Stammsitz eine Vorbildfunktion für sämtliche Jura Hospitality Centers weltweit zu.

Jura und Roger Federer

Die Lancierung der S8, der ersten Vertreterin eines neu geschaffenen Premium-Mid-Segments, unterstützte Jura ab Herbst mit einer neuen Kommunikationskampagne. Darin spielt die innovative S8 die Hauptrolle an der Seite von Roger Federer. Die überraschende Geschichte thematisiert das perfekte Kaffeeresultat auf Knopfdruck und bringt auf den Punkt, wie Kaffeespezialitäten bei Jura zubereitet werden: frisch gemahlen, nicht gekapselt. Seit 2006 dauert die Zusammenarbeit mit Markenbotschafter Roger Federer bereits. Sie basiert auf gemeinsamen Werten wie der Schweizer Herkunft, harter Arbeit, Präzision, Qualität, Eleganz und dem Streben nach Perfektion.

Ausblick 2018

Produktseitig steht bei Jura demnächst ein denkwürdiges Jubiläum an: Im Frühling wird der 5-millionste Vollautomat vom Band rollen. Und die Produkte-Pipeline bleibt prall gefüllt. Emanuel Probst verrät: «Die Arbeiten für die Lancierung eines neuen Micro-Vollautomaten im Haushaltbereich und der Giga X8, unserer professionellsten Maschine, laufen bereits auf Hochtouren.» Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Professionalisierung der weltweiten Verkaufspunkte. So wird beispielsweise im Verlauf des Jahres in Hamburg ein Jura Store eröffnet. Mit der Gründung einer Jura-Niederlassung in Johannesburg erschliesst der Kaffeevollautomaten-Spezialist den fünften Kontinent und treibt den globalen Markenaufbau weiter voran. Ferner stehen zwei neue Service-Fabriken und drei neue Hospitality Centers auf dem Fahrplan für 2018. Gespannt darf man auch auf die Weiterentwicklung der Kommunikationskampagne mit Roger Federer sein, der seine Kaffeespezialitäten so liebt, wie sie die Vollautomaten von Jura zubereiten: «Frisch gemahlen, nicht gekapselt.»

www.jura.com