Der neue Villeroy & Boch-Shop in Saarbrücken präsentiert das neue Shopkonzept „Wohlfühlen wie zuhause“. Foto: Villeroy und Boch
Der neue Villeroy & Boch-Shop in Saarbrücken präsentiert das neue Shopkonzept „Wohlfühlen wie zuhause“. Foto: Villeroy und Boch

Neuer Villeroy & Boch-Shop in Saarbrücken

Nachdem Kunden und Interessierte bereits am Samstag, den 19. Mai, Gelegenheit hatten, den neuen Villeroy & Boch-Shop in Saarbrücken zu erkunden, waren am 24. Mai Geschäftspartner, Nachbarn und Pressevertreter, darunter Blogger und Influencer, zur offiziellen Shop-Eröffnung eingeladen. Tischkulturvorstand Nicolas Luc Villeroy konnte zahlreiche Gäste in dem 60 m² großen Mini-Shop unweit des St. Johanner Markts, der Toplage in der Saarbrücker Innenstadt, begrüßen und ihnen das neue Shopkonzept der Marke Villeroy & Boch vorstellen.

„Hinter diesem House of Villeroy & Boch steht ein vollkommen neu designtes Shopkonzept, mit dem wir hier in Saarbrücken starten. Nach dem Motto „Wohlfühlen wie zuhause“ möchten wir unsere Kunden einladen, in unseren Wohnkojen ein ausgewähltes Sortiment aus Tischkultur-Neuheiten, Klassikern, Bestsellern und Accessoires kennenzulernen und sich ganz nebenbei von aktuellen Farb- und Trendthemen für die Gestaltung des eigenen Zuhauses inspirieren zu lassen.“

Das ganzheitliche Ladenkonzept präsentiert ein ausgewähltes Tischkultur-Sortiment in verschiedenen Themenwelten wie Living, Wohnküche oder Dining. Moderne Warenträger, hochwertige Materialien und ein stimmungsvolles Beleuchtungskonzept setzen die Einrichtungsideen perfekt in Szene. Nicolas Luc Villeroy: „Mein persönliches Highlight ist die Tavola-Ecke, in der unsere Kunden verschiedene Dekore miteinander vergleichen, die Wirkung auf unterschiedlichen Tischplatten testen und sich so ihr Service selbst zusammenstellen können.“ 

Außerdem thematisierte Nicolas Luc Villeroy das 270-jährige Jubiläum, das Villeroy & Boch in diesem Jahr feiert – nicht zuletzt inspiriert von dem wunderschön mit der neuen Serie Vieux Luxemburg Brindille eingedeckten Tisch: „Die blaue Brindille, die Sie von unserem Bestseller Alt Luxemburg her kennen, ist wie kein zweites Dekor mit unserer Unternehmensgeschichte verwoben. Schon im 18. Jahrhundert verwendeten die Brüder Boch in ihrer Manufaktur im luxemburgischen Septfontaines Brindille als handgemaltes Muster auf feinem Steingutgeschirr.“ Aktuell kommt die feine Blütenranke vergrößert und neu platziert auf einer modernen, schlicht-runden Form daher – mal kräftig blau auf strahlend weiß wie die historische Vorlage, mal in umgekehrter Farbstellung in weiß auf blau. Zum Schluss bedankte sich Nicolas Luc Villeroy bei dem Projektteam, das „mit viel Detailliebe dieses tolle Konzept auf die Beine gestellt hat“ und wünschte Shopleiterin Gabriele Fuchs und ihrem Team „ganz viel Erfolg.“

www.villeroy-boch.de