Generationswechsel bei Küchenprofi

Seit dem 1. September 2017 steht die Küchenprofi Gruppe unter neuer Geschäftsführung. Willy E. Schnarrenberger, der 37 Jahre Geschäftsführer des Unternehmens mit Sitz in Solingen war, ist am 31. August in den verdienten Ruhestand gegangen. Übernommen wird diese Position jetzt von Björn Weißmeier, der seit 1989 für das Unternehmen tätig ist.

Willy E. Schnarrenberger war maßgeblich am Erfolg der Firmen-Gruppe beteiligt, u.a. auch an der Aufnahme und Integration der Marken cilio, Zassenhaus und Spring unter dem Banner der Küchenprofi Gruppe.

Übernommen wird diese Position jetzt von Björn Weißmeier, der seit 1989 für das Unternehmen tätig ist. Björn Weißmeier, der seit fünf Jahren bereits Geschäftsführer von Zassenhaus ist, hat in dieser Zeit wesentlich zur Entwicklung der Marke beigetragen und betreut die verschiedenen Bereiche wie Sales, Marketing und PR. Zusammen mit Stefan Schmitz wird Björn Weißmeier nun alle vier Marken des Verbunds als Geschäftsführung leiten.

www.kuechenprofi.de