Jenja Carow. Foto: KPM
Jenja Carow. Foto: KPM

Personalneuerung bei KPM

Jenja Carow ist neuer Vertriebsleiter der KPM Berlin. Mit Wirkung zum 1. November 2017 übernimmt er zusätzlich zu seinem Posten als Head of Marketing der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin auch die Vertriebsleitung für Gesamtdeutschland. Fachmännische Unterstützung bekommt er zukünftig von KPM-Kollegin Fabienne Robmann-Chandran, die fortan den Vertriebsinnendienst leiten wird.

Zu seinem Einstieg bei der KPM Berlin im Jahr 2014 verfügte der Marketingexperte Jena Carow bereits über Erfahrungen auf Unternehmensseite. Er arbeitete in leitenden Positionen in den Bereichen Projektmanagement und Retail-Marketing z. B. als PoS Communication Manager für die Sony Europe Limited. Mit großer Leidenschaft vermarktet Diplom-Kaufmann Carow nun seit mehr als drei Jahren weltweit die mit höchstem Design- und Qualitätsanspruch gefertigten KPM Porzellane.

Mit seinen weitreichenden Branchenkenntnissen, der mehrjährigen Expertise innerhalb des Unternehmens und des Produktsortiments sowie dem Wissen um sämtliche marketingstrategischen Hintergründe, wird Carow fortan auch die Leitungsposition im deutschlandweiten Vertrieb übernehmen. „Ich freue mich sehr, ab Oktober neben der Marketing- auch die Vertriebsleitung zu übernehmen und für die Manufaktur so eine gewinnbringende Synergie beider Bereiche zu schaffen. Die zweiteilige Führungsposition eröffnet für mich spannende neue Aufgabenfelder und zusätzliche Unternehmenseinblicke“, so Carol

www.kpm-berlin.com